ARBEITSGRUPPE MIKROPALÄONTOLOGIE

Wir von der AG Mikropaläontologie beschäftigen uns seit Jahren mit Mikrofossilien und ihren heutigen Verwandten. Uns interessieren die paläontologischen und biologischen Hintergründe ebenso wie Arbeitstechniken und Probennahmen im Gelände oder aus dem Meer. Absolute Laien und Spezialisten, ob jung oder alt, finden gleichermaßen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Interessen einzubringen. Unsere Arbeitsgruppe umfaßt etwa 15 Mitglieder, wir sind eine Arbeitsgruppe des Naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg .

Sie finden weitere Information auf unserem Gruppenflyer , hier unser Programm.

Wir treffen uns in den Räumen des ZSU mit rund 20 Mikroskopierarbeitsplätzen .

Wir veranstalten Vorträge, Schülerpraktika, Ausstellungen und haben einen Stand auf der Mineralien-Messe in Hamburg jeweils im Dezember.

Gäste sind herzlich willkommen!

Hinweise zum Sammeln und Untersuchen von Foraminiferen finden Sie unter dem Button <TIPS>. Weitere Anregungen können Sie unseren Berichten entnehmen:

Workshop 2011    Exkursion Lägerdorf 2010

Exkursion Grube Saturn 2011     Exkursion Piesberg 2012    Exkursion Osnabrück 2012    Exkursion Lägerdorf 2014

Wie vielgestaltig Foraminiferen sind, soll die hier vorgestellte Bildserie zeigen. Die optische Aufnahmen wurden von Michael Hesemann, Dieter Ketelsen und Joachim Voß gefertigt.

 
  Uvigerina u. Nodosaria Amphistegina Achaias Nodosaria
 
  Nodosaria Coscinospira Elphidiella Elphidium

 

Auch in Dünnschliffen
findet man Foraminiferen!

         
 

Neoschwagerina sp.

Karbon

Mino, Japan


  Wie gut sich Mikrofossilien erhalten, zeigt diese seltene Foraminifere aus der Carbon-Formation von Indiana (USA). Sie ist ca. 360 Millionen Jahre alt!
 
Endothyra
 

Die ganze Schönheit der Foraminiferen zeigt sich jedoch erst im Rasterelektronenmikroskop, das die im Auflichtmikroskop recht kontrastarme porzellanartige Oberfläche wesentlich kontrastreicher darstellt.

Weitere häufig auftretende Mikrofossilien, die Rückschlüsse auf Klima und Ökosystem zulassen, sind Radiolarien und und Diatomeen.

Wie man Foraminiferenproben auswerten kann, zeigt das folgende Beispiel, das an einem Arbeitsabend der Arbeitsgruppe Mikropaläontologie erarbeitet wurde.

  Foraminiferen
.
 
  Amphicoryna Asterorotalia Cycloforina Elphidium Frondicularia Ramulina
  .
Radiolarien
         
 
             
  .
Diatomeen
         
 
             

Weitere Mikrofossilien auf den Seiten Foraminiferengattungen, Mikrofossilien , Diatomeen und Radiolarien.

Stereobilder


Klicken Sie ein Stereobild an und versuchen Sie dann, "träumend" durch eines der Bildpaare hindurchzusehen. Hierbei stellen sich die Augenachsen parallel und zwischen den Bildern erscheint ein drittes Bild, gewöhnlich zunächst als Doppelbild. Nach einiger Zeit verschmelzen diese Bilder und Sie sehen vor dem Ausdruck das Objekt als dreidimensionales Gebilde schweben. Erfahrungsgemäß erfordert diese Art der Betrachtung zunächst einige Übung, aber wenn sich der Erfolg erst einmal eingestellt hat, gelingt es beim nächsten Mal sehr viel schneller. Hilfreich ist es, ein räumliches Gebilde "sehen zu wollen" - unser Gehirn bringt die Bilder dann ganz von selbst zur Deckung.

Die abgebildeten Exemplare befinden sich in den Foraminiferen-Sammlungen von MICHAEL HESEMANN und KARL-OTTO BOCK, von denen auch die REM-Teller bestückt wurden, die diesen Aufnahmen zugrunde liegen.

Gattungsbestimmung: M. HESEMANN, D. KETELSEN, K.-O. BOCK.

Eine wissenschaftlich orientierte Datenbank, erstellt von Herrn M.HESEMANN, finden Sie unter www.foraminifera.eu . Hier das Infoblatt für 2014.

Foraminiferen des Sternberger Gesteines: www.foraminifera.eu/sternberg/index.html

Eine sehr gute Einführung kann über die folgende Website heruntergeladen werden:

http://paleopolis.rediris.es/cg/CG2010_BOOK_02/index.html

Weitere Mikrofossilien auf den Seiten Foraminiferengattungen, Mikrofossilien , Diatomeen und Radiolarien.

 

Leitungsteam

Vertreter beim NWV, allgemeine Mikropaläontologie, Finanzen: Dipl. Geologe Marc Theodor

theodor1985[at]hotmail.de

Schriftführer, Foraminiferen: Michael Hesemann,

michael[at]foraminifera.eu

Exkursionen, Foraminiferen, allgemeine Paläontologie: Dieter Ketelsen

Foraminiferen, Plummerzellen: Karl-Otto Bock

Otolithen: Thomas Steurer

Copyright: webmaster@mikrohamburg.de